Aktiv gegen Kinderarbeit mit NGO SAVE

Gemeinsam mit der indischen NGO SAVE engagieren wir uns gegen Kinderarbeit in der Textilindustrie sowie für die Rechte von Frauen und Arbeiter*innen. SAVE steht für Social Awareness and Voluntary Education. Gegründet wurde SAVE bereits 1993. Seither engagiert sich die 121-köpfige Organisation zusammen mit über 600 Freiwilligen.



Tiruppur | Zentrum der indischen Baumwollindustrie

Tiruppur lieg im Süden Indiens und ist eine der weltweit am schnellsten wachsenden Städte sowie Zentrum der indischen Baumwollindustrie mit Kunden aus aller Welt. Die Infrastruktur der Stadt kann mit der Schnelligkeit ihres Wachstums nicht Schritt halten und so stehen neben hoher Arbeitslosigkeit, Verletzungen der Arbeiterrechte und Unterbezahlung auf der Tagesordnung, ebenso wie schlechte Bildungschancen für Kinder und Kinderarbeit. Nach Schätzungen von SAVE arbeiten ungefähr 100.000 Kinder und Jugendliche 14 – 16 Stunden pro Tag illegal in unterschiedlichen Bereichen der lokalen Wirtschaft, insbesondere in den Fabriken der textilverarbeitenden Industrie Tiruppurs.



Service to the humanity irrespective caste, class, creed and sex

Das Team von SAVE hat sich unter dem Motto “Service to the humanity irrespective caste, class, creed and sex” eine Gesellschaft ohne Kinderarbeit zum Ziel gesetzt, in der die Rechte von Arbeiter*innen, Frauen und Kindern respektiert werden. Diese Vision versucht SAVE tagtäglich in verschiedenen Projekten aktiv umzusetzen. Damit Familien nicht auf den Verdienst der Kinder angewiesen sind, verfolgt die NGO unterschiedliche Ansätze, wie z.B. die Women Development Cell, Labour Ressource Center oder Childs Rhights Cell.

Women Development Cell

In der Women Development Cell werden Frauen aus der Region unterstützt und ermutigt, ihr wirtschaftliche, kulturelle aber auch politische Macht selbstbestimmt wahrzunehmen. Dabei Selbsthilfegruppen Frauen, ihre ökonomische Situation zu verbessern, indem sie diese mit Banken zusammenbringt, die sie finanziell in Sachen Existenzgründung und Selbstständigkeit unterstützen.



Labour Resource Center

Das Labour Resource Center unterstützt die Arbeiter*innen in den umliegenden Fabriken dabei, ihre Rechte wahrzunehmen. Mit sinkender Organisation der Arbeiterschaft geht oftmals auch ein Rückgang der Schutzmaßnahmen für Arbeiter*innen in den Fabriken einher. Durch verschiedene Programme leistet das LRC Hilfe, damit Arbeiter*innen ihre Anliegen, zum Beispiel durch eigene Gewerkschaften, eigenständig vertreten und durchsetzen können.

Child Rights Cell

Die Child Rights Cell konzentriert sich insbesondere auf das Wohlergehen und die Rechte von Kindern. In unterschiedlichen Programmen werden besonders Waisen, heimatlose und aus Fabriken gerettete Kinder versorgt. Hierzu gehören zum Beispiel Kindergärten und verschiedene Übergangsschulen für Kinder, ebenso wie politisches Engagement. Neben Bildung und einer Unterkunft wird ihnen die Möglichkeit gegeben, sich frei zu entfalten und zu entwickeln.

Child Rights Cell

Die Child Rights Cell konzentriert sich insbesondere auf das Wohlergehen und die Rechte von Kindern. In unterschiedlichen Programmen werden besonders Waisen, heimatlose und aus Fabriken gerettete Kinder versorgt. Hierzu gehören zum Beispiel Kindergärten und verschiedene Übergangsschulen für Kinder, ebenso wie politisches Engagement. Neben Bildung und einer Unterkunft wird ihnen die Möglichkeit gegeben, sich frei zu entfalten und zu entwickeln.

Du willst mehr wissen? Schau auf der Website von SAVE vorbei:


Zu NGO SAVE